Wir kämpfen für Menschlichkeit und Vernunft. Wir kämpfen für Mo. Er ist einer von uns.

Auf dieser Website können Sie ab dem 28. August 2017 unseren Kampf für Menschlichkeit und Vernunft verfolgen.

Wir kämpfen für Mo. Er ist einer von uns. Ein Mensch wie Du und ich.

Er ist unser Kollege, unser Freund, unser Mitarbeiter, unser Auszubildender, unser Gastgeber, unser Mitschüler. Er gehört zu uns.

Wir wollen uns später von unseren Kindern nicht die Frage stellen lassen, warum wir zugesehen haben.

Mo hat es verdient, dass wir nicht schweigen. Niemand hat es verdient, dass wir schweigen, wenn Unrecht geschieht. Irgendwann muss man anfangen.

Wir wollen ein Zeichen für Menschlichkeit und für Vernunft setzen.

Bad Windsheim, 27. August 2017

Oliver Späth

Artikel

Einladung zur Demo am 07.09. in NEA